Evangelische Kirchengemeinde Roxel - Albachten - Bösensell  Sitemap | Suche | Impressum

Chagall-Ausstellung

Foto zeigt Renate Breilmann mit einer Besucherin vor den Bildern von Chagall

Eine Ausstellung in der Nicolaikirche zum aktuellen Thema "Flucht und Vertreibung" war für Kunstfreunde ein absolutes "High Light".

Vom 21. bis zum 30. September konnten hier 24 farbenfrohe Lithographien des berühmten Malers Marc Chagall, Zyklus "Exodus", aus dem Besitz der Kunstsammlerin Christa Kraemer besichtigt werden. Gezeigt wurden auch einige historische niederländische Bibelfliesen zum selben Thema.

Die Ausstellung war begleitet von sachkundigen Führungen, verschiedenen Musikdarbietungen und Gesprächsrunden, gut organisiert durch das Evangelische Forum Münster und dessen Vorsitzenden, Pfarrer Geert Franzenburg. Auch die ganze Gemeinde konnte in der Erntedankzeit während der Gottesdienste an dieser reichhaltigen Ausstellung teilhaben.

Foto zeigt Besucher bei einem Vortrag zu der Chagall Ausstellung

An den leuchtstarken Bildern Chagalls zu Texten des Alten Testaments wurde unter anderem deutlich gemacht, wie er - aus gehend von seinem jüdischen Erbe - zunehmend auch christliche Elemente verarbeitete.

Foto zeigt die Wohfahrtsbriefmarke

Chagall selbst verbrachte große Teile seines Lebens im Exil. Wie aktuell seine Kunst auch heute noch ist, geht daraus hervor, dass gerade für Weihnachten 2018 eine Wohlfahrtsbriefmarke mit einem Motiv Marc Chagalls herausgegeben wurde. Die Wohlfahrtsbriefmarke zeit einen Ausschnitt eines Kirchenfensters der St. Stephanskirche in Mainz. 

Dass wir in der Nicolaikirche schon früher eine Ausstellung von Lithographien Chagalls mit "Bildern der Bibel" erleben durften, verdanken wir nicht zuletzt der jahrelangen Freundschaft der Kunstsammlerin Christa Kraemer mit Renate Breilmann aus unserer Gemeinde!

(Text und Fotos: Christa Kück)

 

 

Mitarbeiterfest

Unter dem Motto:

"Miteinander, Mitarbeiten, Mithelfen, Mitdenken, Mitgestalten, Mitfeiern"

wollte das Presbyterium  DANKE  sagen. So feierten am 30. September rund 50 Ehren- und Hauptamtliche das erste Mitarbeiterfest.

Miriam Köpke (Musik-WG) brachte uns mit ihrem Gesang beschwingt durch den Nachmittag-
Pfarrer Draheim grillte wie ein Weltmeister das Fleisch, welches wir von der Firma Kneilmann aus Albachten gesponsort bekamen.
Der Nachmittag verging wie im Fluge. Es wurde erzählt, gegessen, gelacht und getanzt. Durch die positiven Rückmeldungen ist mein Fazit:

so ein Fest zu wiederholen!

Wenn auch Sie Lust und Zeit haben, uns zu unterstützen in den Bereichen Lektoren-/Küsterdienst, Besuchsdienst oder ..., wenden Sie sich gerne an das Pfarrbüro unter der Nummer 02534-311.

Kommen Sie gut durch die Winterzeit!

Ihre Karin Meijer