Evangelische Kirchengemeinde Roxel - Albachten - Bösensell  Sitemap | Suche | Impressum

Evangelischer Kirchenchor Albachten/Roxel

Bild: Mitglieder des Kirchenchors
Mitglieder des Kirchenchors

Der Kirchenchor Albachten/Roxel, das sind ca. 20 Sängerinnen und Sänger im Alter zwischen ca. 25 und 85 Jahren. Wir treffen uns einmal wöchentlich im Gemeindesaal in Roxel. Unser Repertoire reicht von  Chorwerken alter Meister über klassische und romantische Chorliteratur bis hin zu zeitgenössischer Musik und modernen Kirchenliedern, 'a capella' und auch instrumental begleitet. Wir gestalten regelmäßig Gemeindegottesdienste und hin und wieder auch Konzerte sowohl in der eigenen Gemeinde als auch in anderen Gemeinden und Kirchen.

Uns verbinden die Freude an der Musik und der Spaß am gemeinsamen Singen. Viel Lachen gehört genauso zu den Chorproben, wie intensive Stimmbildung.

Neue Mitsänger und Mitsängerinnen sind uns jederzeit herzlich willkommen.

Chorleitung: Linde Keßler

Proben: jeweils Donnerstag 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr

Ort: Matthias-Claudius-Haus Albachten

Kontaktadresse: kirchenchor@ev-kirche-albachten.de
                               kirchenchor@ev-kirche-roxel.de

 

Der Chor zu Zeiten von Corona

Chor zu Coronazeiten

Nach Einschätzung von Fachleuten ist Chorsingen im Augenblick geradezu riskant. Damit der Chor dennoch bestehen bleibt, singen und somit der Gemeinde und den Chormitgliedern Freude bereiten kann, gehen die Mitglieder eben
auf Distanz, um wenigstens mit gebührendem Abstand voneinander, aber dennoch zusammen singen zu können.

Leider wird es in der nächsten Zeit keine Beteiligungen an Gottesdiensten geben dürfen. Wenn das aber wieder möglich ist, dann will der Chor, unter der Leitung von Linde Kessler, gut vorbereitet sein. Denn ein Kirchenchor ist mehr als Singen - es geht um gelebte Gemeinde, um Gemeinschaft, d.h., sich auch gemeinsam zu sorgen und zu kümmern um Gemeinde- und Chormitglieder. Es gilt also, positiv zu bleiben und hoffnungsvoll.

Es ging den Mitgliedern in der harten Corona-Zwischenzeit auch um privates Treffen in privaten Gärten bei entsprechend großem Abstand, wenn sich der Chor schon nicht in der Kirche bzw. im Gemeindehaus treffen durfte.

Der Chor wird alles versuchen, sich wieder regelmäßig zum Singen zu treffen. Die Zeiten und der Treffpunkt werden den Mitgliedern und allen Interessenten rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Kirchenchor lässt sich vom Virus nicht unterkriegen.

Matthias Pape