Evangelische Kirchengemeinde Roxel - Albachten - Bösensell  Sitemap | Suche | Impressum

Binde deinen Karren an einen Stern

Mit diesem Zitat von Leonardo da Vinci beginnen wir in diesem Jahr unsere Adventszeit im Claudius-Kindergarten. Wir betrachten einen kleinen Bollerwagen, der mit einem dünnen goldenen Faden an einen beleuchteten Faltstern gebunden ist.

Foto zeigt einen Bollerwagen

Ein heller Stern.
Ein Karren.
Und eine sehr dünne Schnur.

Schön sieht es aus, aber auch komisch ... und wie funktioniert das?
Wie soll der Stern den Karren ziehen?
Wird der Faden reißen?
Wo geht die Reise hin?
Was soll das?
Wie kommt der Faden an den Stern?
Und wozu das Ganze?
Wie lang müsste der Faden sein, wenn man diesen Karren an einen echten Stern hängen würde?
Und wie knotet man einen Faden an einen Stern?

Schnell kommen die Kinder darauf, dass die Könige damals einem Stern gefolgt sind, um den Weg zur Krippe zu finden!

Und den Hirten und Schafen hat der Stern auch den Weg gezeigt. Wie herrlich wäre es, wenn wir uns in den kleinen Bollerwagen setzen und uns von einem Stern durch die Gegend zeihen lassen könnten!

Aber nein, das geht nicht!

Wieso hat Kathi den Karren denn nun an den Stern gebunden?

Die Kathi erzählt: "Die Sterne, die können wir manchmal nachts am Himmel sehen. Wir können sie nicht anfassen, nicht einfangen, und wir können uns auch nicht vorstellen, WIE WEIT sie von uns weg sind! Und wieso sie dort am Himmel leuchten, begreifen wir auch nicht so richtig. Das ist ja fast so wie mit Gott! Den können wir nicht anfassen, nicht einfangen, und wieso er da ist, auch wenn wir ihn nicht sehen, begreifen wir erst recht nicht."

Aber wir haben die HOFFNUNG, dass Gott für uns da ist! Ich GLAUBE ganz fest daran, dass Gott uns alle kennt! Und dass er auch all unsere Hoffnungen und Wünsche kennt! Wir wissen alle, wie schön es ist, in einem Bollerwagen gezogen zu werden! Und wie anstrengend es ist, einen solchen Wagen zu ziehen! Es macht Spaß, gezogen zu werden und zu ziehen! Mal zieht der Eine und mal die Andere. Und wenn der Bollerwagen beim Waldausflug mal im matschigen Waldboden stecken bleibt, dann braucht es viele starke Hände und Beine, um ihn wieder rauszuziehen.

Wie praktisch wäre es, wenn wir Gott die goldene Schnur in die Hand geben könnten und rufen könnten: "Gott, zieh uns mal ein Stück!"

Das geht leider nicht. Unseren Wagen müssen wir selber in den Wald und zurück ziehen! Aber unsere Wünsche und Gebete, die können wir Gott schicken! Dazu brauchen wir nicht mal eine Schnur oder einen Karren oder einen Stern! Wir können die Wünsche wie Sterne in den Himmel schicken! Und wie der Stern den Königen den Weg gewiesen hat, wie er die Hirten und die Schafe angelockt hat und wie alle am Ende um das kleine Jesuskind herum knien, dazu werden wir in den kommenden Wochen jede Menge hören und spielen und erleben dürfen!

Eine gesegnete Adventszeit wünscht das gesamte Team des Claudius-Kindergartens und 
DIE KATHI FRANKO

 

 

 

 

Flohmarkt rund ums Kind

Samstag, 06. April 2019

12.30 - 15.30 Uhr

Ev. Claudius-Kindergarten

Wierling 31, Münster-Albachten

Info und Anmeldung unter

flohmarktkiga@web.de